Emotionale Agilität – Die Voraussetzung für Mut und Innovation

Emotionale Agilität hat auf den ersten Blick nichts mit einem agilen innovativen Unternehmen zu tun. Bei der Emotionalen Agilität geht es um emotionale Kompetenzen, nicht um Projektmanagement. Kompetenzen, die bei der Mehrzahl der Mitarbeitenden und Führungskräfte von Unternehmen vorhanden sein müssen, um überhaupt in den Mut zu kommen, Veränderungen zu mehr Innovation, New Work  und Agilität anzustoßen. Das hat … Continued

Mit Achtsamkeitspraxis sich selbst und andere führen

Die Wissenschaft und viele Manager sind davon überzeugt, dass Achtsamkeitspraxis (in Englisch mindfulness) aus der modernen Unternehmens- und Führungskultur nicht mehr wegzudenken ist. Wer eine gute Führungskraft sein will, muss zuallererst sich selbst führen können. Das geht am besten über eine tägliche Praxis der Selbstwahrnehmung. Wir glauben, die Achtsamkeitspraxis wird in ein paar Jahren schon selbstverständlicher Bestandteil des Berufsalltages sein, nicht … Continued

Führung als Dienstleistung führt zu echter Motivation

Ein guter Dienstleister macht seinen Job aus Überzeugung. Idealerweise geht er mit Begeisterung an seine Arbeit. In jedem Fall aber erbringt er die Dienstleistung zur Zufriedenheit der Kunden. Ebenso ist es mit der Führungskraft als Dienstleister.

Leseempfehlung – Fachartikel über „Potenzialorientiert führen“

Wenn Sie die wesentlichen Issues unseres Buches „Potenzialorientiertes führen – Motiviertere Mitarbeitende durch eine neue Unternehmenskultur“ erfahren wollen, lesen Sie einen heute veröffentlichen Fachartikel auf dem Portal Onpulson.de – Wissen für Unternehmer und Führungskräfte. Hier erhalten Sie praktische Handlungsempfehlungen zur erfolgreichen Selbstführung, dem Begeistern von ganzen Teams und der Motivation von Mitarbeitenden.

Team² im Gespräch mit Prof. Gerhard Roth über Motivation und Veränderung

Berlin 12.12.2017. Teamhochzwei hatte das Vergnügen, zu Gast bei einem Kamingespräch zu dem Thema „Motivation und Veränderung“ mit dem führenden Hirnforscher Deutschlands, Herrn  Prof. Gerhard Roth zu sein. Unter der charmanten Moderation von Juliane Hielscher haben wir zusammen mit Führungskräften aus der Wirtschaft  heiß über die Möglichkeiten und Grenzen von persönlicher Veränderung und über die Frage: Was … Continued

Entwicklung hält gesund – Ein hartes “weiches” Thema

Potenzial- und entwicklungsorientiertes Führen ist kein weichgespültes Gutmenschentum. Es gibt klare Argumente und harte Fakten dafür, wie wichtig eine menschenorientierte Haltung für eine gesunde Führung ist. Es geht um die Basis für Leistungsfähigkeit: die Gesundheit der Mitarbeitenden.

„Team – Nein Danke!“ Wie Sie Einzelkämpfer akzeptieren lernen

Wie gehen Sie als engagierte Führungskraft damit um, wenn ein Mitarbeitender partout nicht zum Team gehören will und alles im Team blockiert? Wir geben Ihnen hier ein paar Tipps aus unserer Praxis, wie Sie Einzelkämpfer akzeptieren lernen und das Team wieder leistungsfähig machen.

Das „A“ und „O“ ist das Führungsverhalten

Wie Führung auf die Mitarbeiterbindung wirkt. Die Gallup Studie 2017 zeigt erneut, dass der Trend in Deutschland zur inneren Kündigung geht. Deutschlandweit sind es bereits 24% der Mitarbeitenden, die innerlich gekündigt haben, und deren Potenzial verschleudert wird. Tendenz steigend. Nur 15% gehen ihrer Arbeit mit Engagement nach. Der Rest macht Dienst nach Vorschrift oder befindet sich in der aktiven Verweigerung. … Continued

Wie das Reiss Profil zu persönlichen Veränderungen motiviert

In unseren Coachings arbeiten wir unter anderem gern mit dem Reiss Motivation Profil von Steven Reiss. Es ist ein Tool, das die 16 wichtigsten Lebensmotive in ihrer jeweiligen individuellen Ausprägung abbildet. Anhand des Reiss Profils lassen sich unsere innersten Impulse beschreiben, die unser Verhalten, Denken und Fühlen beeinflussen. Laut Reiss sind sie nicht veränderbar. Wie … Continued

Persönlicher Verlust am Arbeitsplatz

Wenn wir von einen bedeutungsvollen Einschnitt am Arbeitsplatz sprechen, zählt mit Sicherheit der persönliche Verlust eines vertrauten Kollegen oder einer Kollegin dazu. Eine sehr menschliche Reaktion ist die spontane Verdrängung: Weitermachen wie bisher. Bloß nicht zu lange darüber nachdenken. Der Tod ist kein wirkliches Thema in unserer Kultur, erst recht nicht in der durchschnittlichen Unternehmenskultur. Für die … Continued